glorycorrie & potamos

Journey our God let natural supernatural adventure with us

Ask – Bittet

The other day, just after Christmas, my 9 years old nephew came running to me, hugged me and said „ Auntie Corrie, do you wanna know my two biggest birthday wishes?” I replied, “Well, tell me!” (Which he would anyways ;-)) and then he proceeded to tell me his two biggest wishes. My first reaction was “Gosh, I will have to win the lottery to fulfill them.” And then I thought about a Bible verse from Matthew 7:7-8

“Ask, and it will be given to you; seek, and you will find; knock, and it will be opened to you. For everyone who asks receives, and he who seeks finds, and to him who knocks it will be opened.”

And from James 4:2

“You do not have because you do not ask.”

Right in that moment when my nephew shared his list with me, God spoke those verses to me, and I realized, yes, we are children of an almighty Father who is not bound to our earthly limits – our God is limitless, He is in the Glory Realm, there are no limitations. So this is my challenge now, to ask with childlike faith, to believe for the things HE promised. To see how HE opens doors that no man can shut, to see how he blesses me with things from HIS overflow, way bigger than I could possibly think of with my limited imagination.

Of course He will only give things to us that He intended for us, but they are far better then things we think about. So I challenge you, too – step out, dare to dream, dare to ask for the Impossible, dare to see those things happen right before your eyes. Our God is a GREAT BIG GOD! And NOTHING is impossible for Him! All it takes is childlike faith! <><

 

Kurz nach Weihnachten kam mein 9-jähriger Neffe eines Morgens auf mich zugerannt, umarmte mich und sagte dann, “Tante Corrie, willst du meine 2 größten Geburtstagswünsche wissen?” Ich sagte, „Na klar!“ (Er hätte sie mir eh verraten J) und dann erzählte er mir von seinen 2 größten Wünschen. Meine erste Reaktion war, „Au weia, da muss ich ja im Lotto gewinnen um sie zu erfüllen.“ Und dann schoss mir Matthäus 7,7-8 durch den Kopf

„Bittet, so wird euch gegeben; sucht, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan! Denn jeder, der bittet, empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan.“

Und aus Jakobus 4:2

„…doch ihr habt es nicht, weil ihr nicht bittet.“

In dem Moment als mein Neffe mir seine Wunschliste offenbarte, sprach Gott diese Verse in mein Herz und ich bemerkte, ja, wir sind Kinder des allmächtigen Gottes, der an keine irdischen Begrenzungen gebunden ist – unser Gott ist grenzenlos, Er ist in der Herrlichkeit wo es keine Begrenzungen gibt. Ich stelle mich nun dieser Herausforderung, mit kindlichem Glauben zu bitten, für die Dinge zu glauben, die Er verheißen hat. Zu sehen, wie sich Türen öffnen, die kein Mensch verschließen kann, zu sehen, wie Er mich segnet mit den Dingen aus Seinem Überfluss – weit mehr als ich es mir jemals erdenken oder erträumen könnte mit meiner begrenzten Vorstellungskraft.

Natürlich gibt Er uns nur Dinge, die Er für uns gedacht hat, aber das ist viel besser als alles was wir uns erdenken können. Ich fordere dich ebenso heraus – wag den Sprung, fang an zu träumen, fang an um das Unmögliche zu bitten, fang an zu sehen, wie diese Dinge vor deinen Augen geschehen. Unser Gott ist ein GROSSER Gott und NICHTS ist Ihm unmöglich. Alles was es braucht ist kindlicher Glaube. <><

Advertisements

Comments are closed.